Bundeseinheitlicher Medikationsplan (BMP)

Seit dem Oktober 2016 haben alle Patienten nach dem E-Health-Gesetz Anspruch auf einen Medikationsplan, wenn sie drei oder mehr Arzneimittel einnehmen müssen. Der behandelnde Arzt muss die entsprechenden Patienten über diesen Anspruch informieren. Seit April 2017 muss dieser Plan vom Arzt ausgedruckt werden, sollte der Patient dies verlangen.

Duria bietet schon seit Jahren die Möglichkeit, Medikationspläne zu erstellen. Diese können weiterhin parallel zum BMP verwendet werden. Ob er in Zukunft den bisherigen Plan oder den BMP bekommt kann der Patient selbst entscheiden.

Momentan wird an einer Möglichkeit gearbeitet, die Barcodes des BMP einzulesen. Momentan ist dies noch nicht möglich.

Geeignet für den Druck des BMP sind alle Rechner mit Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2016. Alle von uns ausgelieferten Rechner erfüllen diese Voraussetzungen. Zusätzlich wird ein Laserdrucker benötigt. Mit Nadeldruckern ist der Druck nicht möglich, mit Tintenstrahldruckern ist die Lesbarkeit des Barcodes nicht garantiert.